Änderungen Staatsexamensprüfungen

—Update 09.01.2019—

Mittlerweile gibt es Infos vom Kultusministerium zur LAPO I Änderung. Diese findet ihr hier: https://www.lehrerbildung.sachsen.de/23438.htm

Außerdem findet am 24.01.2019 in der Zeit von 17:00 – 19:00 Uhr im HSZ/02 eine Informationsveranstaltung des SMKs statt.

— Update 12.10.2018 —

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

in unserer letzten Mail haben wir euch über unsere Infoveranstaltung zu den Änderungen der Staatsexamensprüfungen informiert. Diese wird wie geplant am 15.10.2018 von 17 Uhr bis 19.30 Uhr stattfinden. Es gibt aber zwei wichtige Änderungen:

  1. Zum einen haben wir die Veranstaltung aufgrund der großen Nachfrage in den

                    Physik-Hörsaal des Trefftz-Baus (TRE/PHYS)

verlegt.

  1. Zum Veranstaltungsablauf:
ZeitInhalt
​17.00 – 17.30Info-Input von uns
​17.30 – 18.30​Fragerunde
18.30 – 19.00​Wiederholung des Info-Inputs
​19.00 – 19.30​Fragerunde

Die beiden Input Teile von uns sind komplett identisch. Ihr könnt also 17.00 Uhr ODER 18.30 Uhr zu uns kommen und verpasst nichts.

Weiterhin möchten wir euch bitten, allen Studierenden Vorrang zu geben, die innerhalb der nächsten 3 Semester ihr Studium abschließen, da die Änderung sie unmittelbar betreffen. Für alle anderen wird es Anfang 2019 eine weitere Infoveranstaltung des SMKs geben.

Abschließend: Wir wissen, dass Studierende, die noch einen Horde-Mailaccount nutzen, unsere Rundmails aus technischen Gründen nicht erhalten. Für Sie haben wir nun einen OPAL-Kurs eingerichtet, um auch dort über die weiteren Änderungen informieren zu können. Gebt die Adresse gerne an betroffene Kommiliton:innen weiter: https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/18512281621/

Viele Grüße
Euer FSR ABS

— Update 01.10.2018 —

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

in einer unserer letzten Mails haben wir euch über den aktuellen Stand der Änderungen an den Staatsexamensprüfungen informiert.

Wie versprochen, wird es von uns als Fachschaftsrat dazu eine Informationsveranstaltung geben. Sie wird am

15.10.2018 von 17 Uhr – 19.30 Uhr

im Victor-Klemperer-Saal im Weberbau

stattfinden.

Des Weiteren informieren wir euch hiermit darüber, dass der ursprünglich vom Kultusministerium angedachte Sonderprüfungszeitraum ab Dezember NICHT stattfinden wird.

Wir wünschen euch einen tollen Ausklang der Semesterferien und einen guten Start ins neue Semester!

Euer Fachschaftsrat Allgemeinbildende Schulen

— Update Ende —

Liebe Lehramtsstudierende,

die Prüfungen zum Ersten Staatsexamen soll geändert werden!

Mit dieser Info-Mail geben wir euch den aktuellen Stand wieder, was für Änderungen geplant sind und ab wann sie in Kraft treten.

Diese Email enthält lediglich den aktuellen Informationsstand der Universitäten. Ob die Änderungen letztendlich genauso vollzogen werden, ist nicht sicher.

Kurze Zusammenfassung der geplanten Änderungen

  • Verlängerung der Bearbeitungsdauer der wissenschaftlichen Arbeit auf 6 Monate
  • Bearbeitungsbeginn der wissenschaftlichen Arbeit zu Beginn des vorletzten Semesters
  • Reduktion der mündlichen Prüfungen von 4 auf 2
  • Entschlackung der Klausur der Erziehungswissenschaft -> Thema Bildungswissenschaften ODER Psychologie, nach Wahl des:der einzelnen Studierenden
  • Verschiebung des Prüfungszeitraums, sodass der Zeugnisstempel 31.1. oder 31.7. zeigt -> direkter Übergang in den Vorbereitungsdienst möglich

Zum Zeitrahmen

Das Kultusministerium plant, die Änderungen im November zu veröffentlichen. Der erste „betroffene“ Jahrgang wären somit alle diejenigen, die planen, ab April nächsten Jahres ihre Abschlussprüfung zu absolvieren. Der Apriljahrgang nächstes Jahr wird dann ein Zeugnis bekommen, das auf den 31.1.2020 datiert ist, sodass ein direkter Übergang in den Vorbereitungsdienst, der am 1. Februar beginnt, möglich wird. Für alle zukünftigen Sommerjahrgänge wird der 31.7. Zeugnisstempel sein, sodass diejenigen dann direkt am 1. August den Vorbereitungsdienst beginnen können.

Achtung: Das Kultusministerium plant, einmalig einen Sonderprüfungszeitraum einzurichten, wenn – und nur wenn die Änderungen im November veröffentlicht werden (was keineswegs sicher ist). Mehr dazu gen Ende der Mail, nun erstmal die geplanten Änderungen für alle Jahrgänge ab April 2019.

Wissenschaftliche Arbeit

Die wissenschaftliche Arbeit soll in Zukunft verpflichtend parallel zum vorletzten Semester eures Studiums geschrieben werden. Das bedeutet, ihr meldet eure Staatsexamensprüfung Anfang April (bzw. Oktober, denkt euch bei den folgenden Ausführungen einfach immer alles ein halbes Jahr verschoben für den Oktoberturnus) an und schreibt dann bis Ende September an eurer wissenschaftlichen Arbeit.

Anmerkung:
Da wir in Zukunft immer mitten im Semester unser Studium beenden werden (und somit statt bspw. 10 nur noch 9,5 Semester studieren), ist es auch völlig in Ordnung, wenn ihr die Staatsexamensprüfung in eurem letzten Semester anmeldet. Ihr habt  dann ein Vierteljahr länger studiert, hattet aber höchstwahrscheinlich deutlich weniger Stress.

Klausur Erziehungswissenschaft

Bei der Anmeldung der Staatsexamensprüfung im April müsst ihr euch auch schon entscheiden, ob ihr die Klausur im Bereich Erziehungswissenschaften oder Psychologie schreiben wollt. Diese Klausur findet dann planmäßig Mitte Oktober statt und dauert 120 Minuten.

Mündliche Prüfungen – Grundschullehramt

Alle Studierenden des Mittelschul – und Gymnasiallehramtes können diesen Absatz überspringen.

In Zukunft müsst ihr nur noch in zwei Bereichen eine mündliche Prüfung ablegen. Dafür gibt es ein System, das wie folgt funktioniert:

  Zwei Gebiete der Grundschuldidaktik heißt in dem Fall bspw. wenn ihr das Kernfach Deutsch studiert, dass ihr aus Mathe, Sachunterricht und Werken/Kunst/Musik 2 von 3 wählen könnt.

Mündliche Prüfungen – Mittelschul – und Gymnasiallehramt

Alle Studierenden des Grundschullehramtes können diesen Absatz überspringen.

Fach 1 – FachwissenschaftFach 2 – Fachwissenschaft
Fach 1 – FachdidaktikFach 2 – Fachdidaktik

In einem der vier Teilbereiche schreibt ihr eure wissenschaftliche Arbeit. In diesem müsst ihr keine mündliche Prüfung mehr ablegen. Außerdem entfällt die mündliche Prüfung im zweiten Fach in dem Bereich, der nicht Gegenstand eurer wissenschaftlichen Arbeit war.

Beispiel:
Ihr studiert Mathe und GRW.
Ihr schreibt in der Fachdidaktik in GRW eure wissenschaftliche Arbeit.
Dann habt ihr in der Fachdidaktik in Mathe sowie der Fachwissenschaft GRW eine mündliche Prüfung. Die mündliche Prüfung in der Fachwissenschaft in Mathe entfällt.

Schreibt ihr eure wissenschaftliche Arbeit in den Bildungswissenschaften, dann müsst ihr euch mündlich in einer Fachwissenschaft und einer Fachdidaktik prüfen lassen. Die Verteilung auf Fach 1 und 2 dürft ihr euch aussuchen, es müssen aber beide Fächer berücksichtigt werden.

Sonderprüfungszeitraum

Es sei an dieser Stelle noch einmal darauf verwiesen, dass es nicht sicher ist, ob dieser Prüfungszeitraum stattfindet. Dies wird nur geschehen, wenn die geplanten Änderungen im November veröffentlicht werden.

Die Anmeldung für diesen Sonderprüfungszeitraum würde im Dezember 2018 liegen. Die Bearbeitungszeit für die wissenschaftliche Arbeit würde letztmalig vier Monate betragen. Die mündlichen Prüfungen (schon nach dem oben beschriebenen Schema) sowie die Klausur (ebenfalls nach oben beschriebenem Schema) würden zwischen Mitte April und Ende Juni 2019 stattfinden. Datum des Zeugnisstempels wäre der 31.7.2019, sodass ihr am 1.8. mit dem Vorbereitungsdienst beginnen könnt.

Weitere Informationen

Wir planen eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema. Diese wird wahrscheinlich in der ersten oder zweiten Woche des neuen Semesters (zwischen 08.10. und 19.10.) stattfinden. Weitere Infos dazu folgen.

Wir hoffen, ihr könnt trotz dieses Schwalls an neuen Informationen eure Ferien weiterhin genießen und wünschen denjenigen, die jetzt ins Blockpraktikum starten, eine tolle und erfolgreiche Zeit.

Sonnige Grüße
Euer FSR ABS