Absage aller ESE-Veranstaltungen

Liebe Erstis,

es sind verrückte Zeiten. Zwei Wochen der ESE haben wir hinter uns und wir waren noch guter Dinge, dass wir die letzte ESE-Woche wie geplant gut hinter uns bringen werden. Doch im Hinblick auf immer rasanter steigende Infektionszahlen in Dresden und an der TU haben wir uns gestern Abend dazu entschlossen, die ESE-Veranstaltungen der nächsten Woche nicht wie geplant fortzuführen. Sämtliche Sachen können wir nicht in Präsenz ausführen, da keiner von uns aus dem FSR als ehrenamtliche Privatperson sich für eine weitere Verbreitung verantworten kann.

Wir werden deshalb bis auf weiteres alle unsere Präsenz-Angebote für die nächste Woche absagen!

Doch bitte schiebt jetzt keine Panik. Einige Dinge wie die Stundenplanbau-Tutorien oder auch die Kneipentour werden wir aller Voraussicht in digitaler Form ausrichten. Doch diese Umplanungen benötigen etwas Zeit. Wir haben deshalb für Montagabend eine digitale FSR-Krisen-Sitzung rund um das Thema „CoronESE“ anberaumt. In dieser wollen wir nach alternativen digitalen Wegen zu eurer Vernetzung suchen. Uns ist bewusst wie sehr ihr Kontakte knüpfen wollt.

Deshalb auch ein Aufruf an euch, liebe Erstis: Wenn ihr Ideen oder Vorschläge habt, wie wir euch digital besser vernetzen könnten bzw. ihr euch bestimmte digitale Veranstaltungsformate wünschen würdet, dann immer gern direkt an uns senden – ob unausgereift oder nicht spielt dabei keine Rolle, wir sind für jeden Vorschlag offen.

Wer zur Sitzung am Montag gern dabei sein möchte, dem senden wir (solange Plätze im Videokonferenzraum sind) auf Anfrage gern den Link zu.

In diesem Sinne: Bleibt gesund und wohlauf. Die Zeiten werden irgendwann wieder besser.

Euer Team des

FSR ABS